Menue

Publications

Title Dank Polymersynthese und geeigneter Immobilisierungsmethoden: Biokompatible und bioaktive polymere Beschichtungen
Date 07.07.2011
Number 28844
Abstract Für viele Anwendungen in Biomedizin und Biotechnologie, z. B. für Stents, Katheter, Implantate, Membranen, Zellkulturgefäße oder Spritzen, müssen polymere Materialien mit einer biokompatiblen Oberfläche ausgerüstet werden, um Infektionen, Blutkoagulation oder Proteinadsorption zu vermeiden. Will man polymere Materialien im Bereich des Tissue Engineering oder in Biochips verwenden, benötigt man zudem eine gezielte Bioaktivität. Essentiell ist, dass es gelingt, die entsprechenden biokompatiblen und bioaktiven Schichten langfristig auch unter Anwendungsbedingungen an die Oberflächen zu binden. <br /><br />Dazu wurden am IPF eine Reihe von Lösungen erarbeitet. Es wurden hydrophile, amphiphile und thermoresponsive Polymere synthetisiert, die als Oberflächenbeschichtungen die gewünschten Funktionen übernehmen können, sowie Methoden zu deren Immobilisierung auf polymeren Substraten entwickelt. Die Immobilisierungsmethode bestimmt neben der Chemie der Polymerschicht maßgeblich die Eigenschaften der Schichten.
Publisher Dresdner Transferbrief
Identifier
Citation Dresdner Transferbrief 19 (2011) 11
DOI http://tu-dresden.de/forschung/wissens-_und_technologietransfer/dresdner_transferbrief/dtb_02_11/DTB_2.11_11.pdf
Authors Voit, B. ; Werner, C.
Tags

Back to list