Menü

Human Resources Strategy for Researchers

Die Europäische Charta für Forscher, auch Charta der Wissenschaft genannt, ist ein Katalog Allgemeiner Grundsätze zu Rechten und Pflichten von Forschern und deren Förderinstitutionen. Der Verhaltenskodex für die Einstellung von Forschern (Code of Conduct for the Recruitment of Researchers) formuliert Grundsätze und Anforderungen für die Ernennung und Einstellung von Forschern. Die Umsetzung der Charta und des Verhaltenskodex erfolgt in einem sogenannten HRS4R–Zertifizierungsprozess.

Die Europäische Charta für Forscher befasst sich u .a. mit folgenden Themen:

  • Anerkennung des Berufs
  • Laufbahnentwicklung
  • Wertschätzung von Mobilität

Der Verhaltenskodex für die Einstellung von Forschern befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Einstellungsprinzipien
  • Auswahlkriterien
  • Einstellung und Ernennung nach der Promotion

Das Leibniz-Institut verpflichtete sich im Januar 2017 gegenüber der EU-Kommission, mit dem Zertifizierungsprozess zu beginnen (Letter of Endorsement). Aufbauend auf einer gründlichen Analyse (Gap Analyse) wurde ein Aktionsplan (Action Plan) erarbeitet und der Europäischen Kommission noch in 2017 zur Begutachtung vorgelegt.

Die im Aktionsplan niedergelegten Maßnahmen werden schrittweise umgesetzt und die damit verbundene Zielerreichung nach 2 Jahren intern und nach 4 Jahren extern nach Erhalt des Zertifikates „HR Excellence in Research“ evaluiert.

Kontakt

Nicole Kammer

Personal und Soziales
+49 351 4658 / 592