Menü

Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften 2015

Die nächste Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften findet am

10. Juni 2016,18:00 bis 01:00 Uhr

statt.

Wir laden Sie schon jetzt herzlich ein, zu dieser Gelegenheit das IPF zu  besuchen. Wir bieten ein interessantes und unterhaltsames Programm  für Jung und Alt.

Die unten stehenden Informationen erinnern an die Wissenschaftsnacht 2014 am IPF und geben einen Eindruck, was Sie auch 2016 wieder bei uns erwarten können.

RÜCKBLICK

Lange Nacht der Wissenschaften 2014

Fotos

Programm

IPF-Flyer

Erleben Sie am IPF die Faszination Werkstoffforschung! Sehen Sie, wo überall im Alltag und in modernen Technologien Polymere bereits jetzt unverzichtbar und "in aller Hände" sind und welches Potential in dieser unvergleichlich wandelbaren Werkstoffklasse noch steckt - vom Autoreifen bis zum Implantmaterial in der Medizin, von Nanostrukturen bis zu Leichtbaustrukturen für Flugzeuge. Egal ob Sie viel Zeit mitbringen oder nur kurz bei uns hereinschauen wollen -  Sie können sich Ihr ganz individuelles Programm zusammenstellen.


http://www.wissenschaftsnacht-dresden.de

Vortrag/Vorführung 2014

20.00 Uhr (Konferenzsaal)
Liane Häußler
Die Pflanze – eine „intelligente“ Chemiefabrik: Vom Element zum heilenden Molekülmix

21.30 Uhr (Konferenzsaal)
Prof. Brigitte Voit
Polymere: Die heimlichen Stars auf dem Fußballfeld

Wie Hightec-Polymere den Fußball attraktiver machen: Von Ball, Trikots und Fußballschuhen bis hin zu Kunstrasen und Membran-Stadienüberdachungen

Kinderprogramm 2014

18.15 Uhr (Konferenzsaal)
Chemie für Kinder – kleine Experimental­vorlesung
mit Jürgen & Manuela (Dr. J. Pionteck, M. Heber)
(empfohlen für Grundschulkinder und Vorschulkinder)

danach ab ca. 19.15 Uhr
Experimente zum Mit- und Selbermachen

Außerdem sind eine ganze Reihe der angebotenen Laborbesichtigungen sehr anschaulich und deshalb auch für Kinder gut geeignet.

Laborbesichtigungen 2014

in Stichworten (vorläufig):

  • Polymersynthese (Polykondensation, metallocen-katalysierte Polymerisation)
  • Kunststoffverarbeitung
  • Schmelzspinnen von Polymerfäden
  • Entwicklung neuer Elastomerwerkstoffe, z. B. für Autoreifen
  • Modifizierung von Kunststoffen durch Elektronenbestrahlung
  • Polyelektrolytschichten für medizinische Therapien (Arzneistofffreisetzung)
  • Blutverträgliche Materialien für die Medizin
  • Entwicklung von Lithium-Schwefel-Batterien
  • Licht- und Elektronenmikroskopie
  • Chromatographie
  • FTIR-Spektroskopie
  • Theorie, Modellierung und Simulation von Polymeren
  • Forschungsgeräteentwicklung und -bau
  • Glasbläserei - Anfertigung von Spezialapparaturen aus Glas

Weiteres

  • Kunstausstellung "Gute Geister"
    Malerei und Grafik von inesj.plauen - im Kontext der Ausstellung:
    19.00 Uhr: Workshop "Druckgrafik selbst ausprobieren"
  • Live-Übertragung Viertelfinale FIFA World Cup im Innenhof
  • Kulinarisches: Leckeres vom Grill im Innenhof
  • Quiz

Rückblick