Menü

Christin Striegler

Promotionsstudentin

Christin Striegler
+49 (0)351 4658 473/382 +49 (0)351 4658 565

Christin Striegler fertigt ihre Dissertation unter der Betreuung von Dr. Dietmar Appelhans und Prof. Dr. Brigitte Voit im Rahmen des DFG-Sonderforschungsbereichs Transregio 79 (Werkstoffe für die Geweberegeneration am systemisch erkrankten Knochen) an. Sie beschäftigt sich mit der Synthese und Charakterisierung von Drug-Delivery-Systemen auf Basis von hochverzweigtem Polyethylenimin zur Verkapselung und Freisetzung von Modellmolekülen und Wirkstoffen, u. a. Statine und Protonenpumpeninhibitoren, für die Etablierung in Hydroxylapatit-Phasen. Dieses Projekt ist eine Kooperation verschiedener Universitäten, wissenschaftlicher Institute und Kliniken der Standorte Gießen, Heidelberg und Dresden.

Arbeitsgebiet

  • Synthese von Kern-(Doppel-)Schale-Architekturen mit hochverzweigtem Polyethylenimin als Kernmolekül und verschiedenen Polyaminosäuren, Alkansäuren und Oligosacchariden als Schalenmoleküle
  • Charakterisierung der Struktur mittels 1H- und 13C-NMR, FTIR, EA, SEC
  • Untersuchung des Aggregationsverhaltens über DLS, Zetapotential, pH-abhängige potentiometrische Titration
  • Aufklärung der Morphologie mittels DLS, in situ-AFM, (cryo-)TEM
  • Untersuchung des Verkapselungs- und Freisetzungspotentials mit Hilfe von Ultrafiltration / UV/Vis-Spektroskopie bzw. asymmetrischer Fluss-FFF

Persönliche Daten

seit 01/2010 Promotionsstudium unter der Betreuung von Herrn Dr. Dietmar Appelhans und Frau Prof. Dr. B. Voit am Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. und an der Technischen Universität Dresden
10/2003-12/2009 Studium an der Technischen Universität Dresden: Diplom-Chemikerin, Diplomarbeit zu „Synthese und Charakterisierung von Polypeptid-modifiziertem hochverzweigtem Polyethylenimin“, Betreuung: Dr. D. Appelhans, Prof. Dr. B. Voit