Menue

News

Dr. Lars Renner vertritt Dresdner Bioengineering-Forschung auf dem sächsich-tschechischen Innovationstag

Der jährlich stattfindende sächsisch-tschechische Innovationstag war in diesem Jahr dem Thema „Biomedizin & Bioengineering“ gewidmet. Vertreter aus Wissenschaft und Industrie der Tschechischen Republik und des Freistaats Sachsen trafen sich am 1. Dezember 2017 in Prag, um Highlights der biomedizinischen Forschung auf beiden Seiten vorzustellen und Möglichkeiten zu diskutieren, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu vertiefen.

Aus dem IPF nahm Herr Dr. Lars Renner (Institut für Biofunktionelle Polymermaterialien) an der Veranstaltung teil. Im seinem Vortrag „Bioengineering in Dresden“ stellte er das geplante Bioengineering-Exzellenzcluster DTRC „Translationales Regenerationscluster“ vor, für das die TU Dresden gemeinsam mit Partnern demnächst einen Vollantrag in der zweiten Runde des Exzellenzwettbewerb einreichen wird.

Organisiert wurde der Innovationstag vom Verbindungsbüro des Freistaats Sachsen in Prag gemeinsam mit dem Transfer Office der Technischen Universität Dresden, unterstützt von tschechischen staatlichen Institutionen aus Forschung und Wissenschaft.

08.12.2017

« back