Menü

Publikationsliste

Title EPOPunch - ein neues Tool zur Effizienzsteigerung und Optimierung von Stickmustern und Faserverbundteilen
Date 14.03.2012
Number 32371
Abstract Im Bereich der technischen Stickerei wurden in den letzten Jahren von Seiten der Maschinenhersteller bedeutende Schritte unternommen, ihre bisher auf Textilveredlung ausgerichteten Stickautomaten hinsichtlich einem Einsatz zur Erzeugung technischer Produkte zu modifIZieren. Der aktuelle Stand erlaubt hierbei bereits den Einsatz speziell umgerOsteter Stickmaschinen im industriellen Umfeld zum Beispiel für die Herstellung von Preformen für Faserverbundbauteile mit Hilfe der Tailored Fibre Placement (TFP) Technologie. Allerdings wurde die zur Erstellung von Stickmustem notwendige Punchsoftware bisher nicht in gleichem Maße weiterentwickelt. So kommen im industriellen, aber auch im wissenschaftlichen Umfeld nach wie vor Softwareprodukte zum Einsatz, die ursprünglich zum Design und Punchen rein dekorativer Muster gedacht waren. Einen neuen Ansatz verfolgt die am IPF Dresden entwickelte Software EDOPunch (Engineering Design Orientated Punch Software). Durch Konzentration auf das eigentliche Punchen, also das Setzen von Stichen, konnten neben einem effIzient bedienbaren Benutzerinterface auch entscheidende Neuerungen bei der Optimierung von Stichanzahl und Stichverlauf geschaffen werden. Darüber hinaus wurden zusätzliche Funktionalitäten entwickelt, wie z.B. eine Dickenevaluierung von Preformen auf Basis der Stickmusterdaten, die den Entwicklungsprozess von TFP-Verstärkungsstrukturen entscheidend verbessern können. Diese Funktionalität ist ebenso von großer Bedeutung beim Design von Injektionswerkzeugen für Preformen mit inhomogener Dickenkonturierung.<br /><br />13. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung 2012: "Prozess- und Struktursimulation"<br />ISBN  978-3-9812554-7-8
Publisher Technische Universität Chemnitz
Identifier
Citation Technische Universität Chemnitz 13 (2012) 181-185
DOI http://www.chemtextiles.de
Authors Bittrich, L. ; Spickenheuer, A. ; Uhlig, K. ; Heinrich, G.
Tags

Back to list