Abteilungen und Gruppen > Verbundwerkstoffe > Projekte > 2. Abgeschlossene Projekt... > BMBF "CarboNet"

BMBF "CarboNet"

Modellierung des rheologischen Verhaltens von CNT-Polymer-Composites

Das Ziel des Vorhabens sind grundsätzliche Untersuchungen zu scherinduzierten strukturellen Änderungen in CNT-Polymerkompositen, insbesondere hinsichtlich der Reorganisierung des CNT-Netzwerkes unter starken mechanischen Beanspruchungen. Das übergeordnete Ziel besteht in der Erarbeitung von rheologischen Materialmodellen, die die CNT-Kinetik in der Polymerschmelze unter verarbeitungsrelevanten Bedingungen linearer und nichtlinearer mechanischer Beanspruchung wiedergeben. Im weiteren Verlauf des Projektes soll die Kopplung eines ausgewählten rheologischen Modells mit dem Perkolationsmodell (in Zusammenarbeit mit Deutschem Kunststoff-Institut Darmstadt) zur Beschreibung der elektrischen Leitfähigkeit in CNT-Polymer-Composites erarbeitet werden. Die Implementierung des gekoppelten Modells in einem Strömungssimulationsprogramm soll zusammen mit den Industriepartnern patentiert werden. Wissenschaftliche Ergebnisse sollen publiziert werden und in den aktuellsten Stand der Wissenschaft und Lehre eingehen.

Die Schema des Scherumkehrexperimentes.
Scherumkehrexperiment von 5 wt% Silikat-Nanokompositen: Symbole - Experiment; Linien – Leonov Theorie. Die Scherspannung ist mit ihren stationären Wert normiert. In Zusammenarbeit mit Herrn Francis Reny Costa.
 
BMBF "CarboNet"
BMBF "CarboNet"

Abteilungen und Gruppen

Verbundwerkstoffe

Projekte

2. Abgeschlossene Projekte

News